orange lang.jpg

Olga Tamakhina (Leiterin der Klavierschule und Klavierlehrerin)

ist in Moskau geboren. Ihren ersten Klavierunterricht hatte sie mit fünf Jahren.

Sie hat die Staatliche Pädagogische Hochschule M.M. Ippolitow-Iwanow in Moskau absolviert (Diplom-Klavierlehrerin, Korrepetitorin und Kammerensemblekünstlerin).

Olga hat mehr als 10 Jahre Arbeitserfahrung bei der Moskauer Staatlichen Pädagogischen Hochschule sowie bei zwei Moskauer Opern und der Russischen Akademie für Theaterkunst als Korrepetitorin für Opernsänger. Sie hat außerdem mehr als 15 Jahre Erfahrung als Klavierlehrerin.

Neben ihrer musikalischen Ausbildung hat Olga auch Universitätsabschlüsse in Linguistik/Sprachwissenschaft (Russische Staatliche Geisteswissenschaftliche Universität Moskau), Wirtschaftswissenschaft (Lomonossow-Universität Moskau) und British Studies (Humboldt Universität Berlin).

Im Jahr 2015 hat Olga ihre Klavierschule in Berlin-Prenzlauer Berg eröffnet. Seitdem unterrichtet sie dort gemeinsam mit ihrem Team.

Weitere Informationen zu Olgas Lebenslauf finden sich hier und hier.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Russisch, Englisch

IMG_20210605_110135_615.jpg

Xi Wang

 

ist in China geboren. Mit fünf Jahren hat sie begonnen Klavierspielen zu lernen.

 

Später hat sie das Konservatorium in Shen Yang (China) absolviert. Seit 2012 lebt Xi Wang in Deutschland. In Cottbus hat sie ein Studium in Instrumental- und Gesangspädagogik mit dem Hauptfach Klavier abgeschlossen. Seitdem gibt sie auch Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Seit 2021 unterrichtet Xi Wang in der Klavierschule Tamakhina.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Chinesisch

Elika.jpg

Elika Khajehamiri Khaledi

ist in Teheran (Iran) geboren. In ihrer Familie spielte Musik immer eine wichtige Rolle. Ihr Vater und Ihr Bruder sind im Iran bekannte Sänger.

 

Mit sechs Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht bei Anoshirvan Rohani. Im Alter von 16 Jahren ließ sie sich von Farhad Fakhreddini (Dirigent und Gründer des Iranischen Nationalorchesters) in Harmonielehre und Songwriting ausbilden. 2000 -2003 studierte sie am Teheraner Konservatorium und schloss ihr Studium mit einem Diplom in Klavier ab. Darauf aufbauend absolvierte sie eine Weiterbildung im Bereich Klavier- und Gesangspädagogik am freien Hochschulinstitut "Nahavand" in Teheran.

 

Neben ihrem Studium unterrichtete sie Kinder in Klavier und Musiktheorie bei der staatlischen Musikschule IRIB Tehran. Parallel dazu begann sie 2006 mit dem Aufbau einer eigenen Musikschule in Teheran, die sie zu Ehren ihres Vaters Iraj „Avaye Iraj” (Die Stimme von Iraj) nannte.

 

2010 ging sie nach Wien und studierte am Vienna Konservatorium Komposition und Tonsatz sowie Popgesang. 2013-2016 besuchte sie die Jam Music Lab University, um sich in den Bereichen Pop und Jazz weiter fortzubilden.

 

Als Musikerin bedient sie verschiedene Stile - darunter Klassik, Pop und Rock. Sie komponiert auch Popsongs und ist tätig im Bereich Musikproduktion.

Seit 2021 unterrichtet sie in der Klavierschule Tamakhina. 

 

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch, Persisch

Manyu Chen.jpg

Manyu Chen 

 

ist in China geboren. Mit 4 Jahren hat sie begonnen, Klavierspielen zu lernen.

 

Sie hat die Mittelschule der Nanjing Kunsthochschule besucht und anschließend an der Tongji Universität Musikperformance (Fach: Klavier) studiert. 

 

Nach ihrem Umzug nach Deutschland hat sie an der Brandenburgischen Technischen Universität eine weitere Künstlerische Ausbildung absolviert (Klavier). Während dieser Zeit hat sie zusätzliche Kurse in Klavier- und Fachdidaktik abgeschlossen.

 

Sie hat zahlreiche Preise bei chinesischen und internationalen Klavierwettbewerben gewonnen und ist bei vielen Konzerten aufgetreten. Sie hat im Fach Klavier in China und Deutschland unterrichtet. 

 

Seit 2021 unterrichtet sie in der Klavierschule Tamakhina. 

 

Unterrichtssprachen: Deutsch, Chinesisch